Hinterfragen!

„Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT. Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.“

Um diese Aussage etwas zu „relativieren“ -> selbstverständlich wird diese Welt AKUT von den oben genannten regiert, aber fragt Euch mal WARUM das überhaupt möglich ist/war? Wer kann sich von der „Geiz ist Geil“-Mentalität wirklich frei sprechen? Wer von uns hat sich nicht klammheimlich doch mal etwas „sicherer“ gefühlt wenn er im Bus in Überwachungskameras blickte? Die MEDIALE PROPAGANDA greift! (uns alle….an?!)

Es gibt nur eine Möglichkeit dem zu entrinnen: DENKEN, sich verweigern, andere aufwecken und mobilisieren!

Stattdessen hocken wir frustiert in unseren ALGII-Buden und GLAUBEN dass wir zusammen nichts dagegen machen könnten!!! Und die Zahl der verschriebenen Antidepressiva steigt wieder, wieso gehen wir derweil nicht raus, Sonne und Blumen schnuppern und erfreuen uns an der Natur? Nehmen wir uns ein Beispiel und erblühen ebenfalls zu fruchtbarerem Wachstum!

Lassen die da oben irgendwann einfach LINKS liegen und geben ihnen nicht mehr unsere Kraft/Energie und wertvolle Lebenszeit!!!

Surprise Surprise

I`m back.

Achtung: Aufgewacht !

I’m pretty sure, if I believed the U.S. Government had killed 3,000 of its own citizens and was now trying to kill and/or enslave me, I wouldn’t be wasting time on a message board…7 years later. I guess the threat isn’t that immediate for the truthers.

Mince

Schon die Veröffentlichung der ersten Artikel zum Thema Faschismus 2.0 haben ein lebhaftes bis heftiges Echo und zahlreiche Reaktionen ausgelöst. Die Zugriffszahlen auf diesen Bereich übertreffen alle Erwartungen.

Besonders interessant und sehr vielsagend sind natürlich die Reaktionen in wkw-Gruppen wie Infokrieg und Zeitgeist.Einzelheiten hierzu gibt es im Artikel „Reaktionen auf Faschismus 2.0″.

Schon jetzt zeigen die Reaktionen, dass unser Projekt Faschismus 2.0 durchaus ernst genommen wird. In zahlreichen Beiträgen in wkw wird betont, wie gefährlich sowas sei. Auch Otto Schönbeck (siehe: Willie Weise ruft an) wies darauf hin, dass dieses Projekt seiner Bewegung schaden könne.

Tatsächlich ist es ja Sinn und Zweck dieses Projektes über die Machenschaften dieser Leute zu informieren und andere über diese Schlepper und Bauernfänger aufzuklären. Es ist in der Tat erfreulich, dass diese das, was wir hier veröffentlichen als „gefährlich“ ansehen. […]

---

Das Projekt „Faschismus 2.0″ verursacht Wirbel. Das freut uns.

Zeigt es doch, dass wir mit diesem Projekt auf dem richtigen Weg sind und dass sich die Anhänger von „Zeitgeist“, „Infokrieg“, „Alles Schall und Rauch“ und anderen „Wahrheitsinhaber“-Sites, aber auch Willi Weise und Verfassungsleugner verunsichert fühlen.

Offensichtlich erstmals im Web wird mit dem Projekt Faschismus 2.0 der Versuch unternommen die Hintergründe und die Vernetzung der Protagonisten der genannten Bestrebungen zusammenfassend zu ergründen und darzustellen. […]

---

So viel also zum Thema Presse- und Meinungsfreiheit der Andersdenkenden! Die gilt also nur für die Infokrieger selbst.

Immer wieder wird – ganz Querfront-konform – die Aufhebung des Rechts-Links-Gegensatzes gefordert oder betont, man selbst sei weder links noch rechts. Dass Hitler als Sozialist gesehen wird, sei nur noch der Vollständigkeit wegen erwähnt.

Unbedingt durchstöbern und endlich wirklich mal aufwachen *trööööööt* ;)

Und für die immer noch [Un-]gläubigen, ich muss jetzt weg, meinen Scheck von der NWO und den Pharmakonzernen abholen nämlich…Ausserdem brauch ich nochn neues Rezept für mein Kinder-Koks.

Sonst hält man den ganzen Wahnsinn hier ja auch nimmer aus – *slurp*.

Ps.: Sehr ärgerlich auch:

Auch Mr.Baracuda macht sich berechtigt Sorgen, denn die Schweinegrippen-Impfung wird wohl doch kein Renner:

Wie konnte das passieren? Eines der NWO-superstaatlichen Propagandaorgane vermasselt den bösen Tamifluherstellern das Geschäft! Hoffentlich bekomme ich keine Gehaltskürzung deswegen, wenn die NWO-Erträge vom Tamiflugeschäft ausfallen.

Die Kapitalismuskritik der dummen Kerle*

Infokrieg und Zinskritik – Verschwörungstheorien rund um´s Geld

Im Zuge des gesteigerten allgemeinen Interesses an ökonomischen Fragen in Folge der jüngsten Finanzkrise hat sich auch die verschwörungstheoretische Szene rund um die sogenannten „Infokrieger“ verstärkt wirtschaftlichen Themen zugewandt.

[lesen]

*Der Antisemitismus ist der Sozialismus der dummen Kerle. Das heißt: Wer im Geist zu schlicht ist, um den Sozialismus zu begreifen, der hält es dann lieber mit dem Antisemitismus, denn der ist etwas für die Doofen. (August Bebel)

Trittbrettfahrer beim Grundeinkommen

Es hat sich schon herumgesprochen, dass es ein großes Thema ist, das bedingungslose Grundeinkommen. Da fackeln einige kleine Parteien und Organisationen nicht lange, um das große Interesse am Thema „bedingungsloses Grundeinkommen“ für Ihre Zwecke zu missbrauchen.

Hier findet Ihr Links zu Artikeln, welche zeigen wie verschiedene Parteien und Organisationen mit dem Grundeinkommen auf Stimmenfang gehen

=> Du kannst Grundeinkommen WÄHLEN

Mehr zum dubiosen Willy-Weise-Projekt :

Chrissi’s World ->Schauderhafte „Weltverbesserer“

aus den Kommentaren: Die Geschichte wird immer besser! Hier noch ein Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden des Kuratoriums Neue Demokratie *totlach* -> http://www.muslim-markt.de/interview/2007/as.htm

Grundeinkommen.de -> “Willi Weise”: mit weißem Hemd in die “Neue Zeit”

Forum Grundeinkommen -> Wie unabhängig ist Willi Weise?

BGE-Portal -> „Willi Weise“: BGE – Partei oder Sekte?

aus: Antifaschistische Nachrichten 15/August 2009:

Mit „Willi Weise“ gegen den Zins

Riedlingen. „Sind Sie auch nicht damit zufrieden, wie Deutschland regiert wird?“, hieß es zu Beginn des Jahres in einer Anzeige im rechten Berliner Wochenblatt „Junge Freiheit“. Potentielle Interessenten werden darin aufgefordert: „Werden Sie Bundestagsabgeordneter! Wir helfen Ihnen!“.

Die „Willi Weise“-Bewegung, die mit 299 Direkt-KandidatInnen zur Bundestagswahl antreten möchte, präsentiert sich als „Nichtwählerpartei“ und fordert in einem Drei-Punkte Programm ein bedingungsloses Grundeinkommen, Volksentscheide und, parallel zum Euro, die Einführung eines sog. Realgeldes.

Als Kontaktadresse wurde eine Telefonnummer im württembergischen Riedlingen-Zwiefaltendorf und die Internetseite Williweise.de angegeben. Während „Willi Weise“ eine imaginäre Person ist, verbirgt sich hinter der Telefonnummer eine reale Person. Otto Friedrich Schönbeck oder auch Friedrich von As wurde 1937 in der tschechischen Stadt As geboren. Nach einem Studium der Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Marketing arbeitete Schönbeck u.a. für den Springer-Verlag. Heute ist er Inhaber einer „Hohen Schule für creatives Management“. In den 1970er Jahren war der Anhänger der „Freiwirtschafts“-Theorie des Sozialdarwinisten Silvio Gesell Vorsitzender der Kleinpartei „5%-Block“.

1974 erschien seine Schrift „Grünes Land – Brich die Macht des Geldes“, die noch heute vom gleichnamigen Verlag Schönbecks vertrieben wird. Die Schrift wird von Schönbeck als „mystischer Text“ bezeichnet, denn er sei nicht der Schöpfer des Textes, sondern „nur der Mitschreiber und Verkünder“. In einem Interview mit dem „Muslim-Markt“, in dem wiederholt Akteure aus der extremen Rechten zu Wort kommen, kritisierte Schönbeck 2007 den „Irrsinn des Zinseszins“ und sieht „gewisse einflussreiche Kreise, die Deutschland für immer unter Druck halten wollen“. Kritiker werden als „linke Irrläufer“ oder „bezahlte Helfer des Großen Geldes“ bezeichnet. In einem 1999 in der Zeitschrift „Stimme des Gewissens“, Hausblatt des 2008 verbotenen neofaschistischen „Weltbund zum Schutze des Lebens“ und des „Collegium Humanum“, abgedruckten Text von Schönbeck kritisiert dieser die geplante Einführung des Euro und propagiert eine „naturgebundene neue dynamische Währungs-struktur“, bei der „dem Geld ohne Zins Beine gemacht werden“ soll. Im gleichen Jahr erschienen mehrere Beiträge Schönbecks in der Zeitschrift „Der Dritte Weg“, die von den Gesell-Anhängern der „Freisozialen Union“ (heute „Humanwirtschaftspartei“) herausgegeben wurde.

Zurück geht das „Williweise“-Projekt auf das 2005 gegründete „Kuratorium Neue Demokratie e.V.“ in Berlin. Vorsitzender des Kuratoriums, dem neben Anhängern Gesells auch ein paar Mitglieder von ÖDP, IGFM, attac, Alpenverein, Waerlandbund und ansonsten Vertreter diverser esoterischer Strömungen angehören, ist Schönbeck. Etwa 15.000 UnterstützerInnen will die skurrile „Williweise“-Bewegung, die gezielt Erwerbslosen- und Grundeinkommens-Initiativen anspricht, mittlerweile haben. Einige von diesen sind altbekannte Akteure der extremen Rechten. Wie z.B. Rüdiger Kahsner aus Hagen. Dieser hatte 2005 auf der Liste der NPD für den Landtag kandidiert.

Auf seiner Webseite bewirbt er „Rudolf Heß Postkarten“ und neofaschistische Zeitschriften (hma).




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

kostenloser Counter